Standortverbesserung

Grundsätzlich spreche ich mich immer für den Baum aus. Es werden viel zu oft Bäume gefällt, welche man noch für viele Jahrzehnte hätte erhalten können.

Ein gesunder Baum, dem es an nichts fehlt, benötigt wesentlich weniger Pflege und ist somit auch günstiger im Unterhalt. Bei kranken und geschwächten Bäumen kommt dennoch die Frage auf, ob der Baum gefällt werden muss. Oft kann solchen Bäumen mit einer Standortverbesserung geholfen werden. Durch Impfen des Wurzelwerkes mit Mykorrhizapilzen und dem Einbringen von Nährhumus, können die Vitalität gestärkt und die Überlebenschancen wesentlich gesteigert werden.

Auch in der Bodenkunde bilde ich mich fortlaufend weiter. Die neusten Erkenntnisse in der Bodenkunde eigne ich mir durch Kurse bei Firmen wie Landmanagement URS, Bionika, Verora und Bodenleben an.